23.03.2013

laut eines berichts eines innsbrucker experten soll das bohren in der nase
aber auch das verspeisen der popel die gesundheit fördern.
mit dem finger in der nase zu bohren ist eine mechanische reinigung und
laut dem innsbrucker lungenfacharzt friedrich b. gründlicher als mit einem taschentuch.
das verspeisen der popel steigere zudem die abwehrkräfte.
kindern sollte man deshalb das bohren in der nase nicht verbieten.

14.03.2013

XX und XY ungelöst

Nirgendwo verbringen Frauen und Männer so viel gemeinsame Zeit wie im Job.
Aber können beide Geschlechter deswegen auch normal zusammenarbeiten?
...

Text: Dirk Böttcher

06.03.2013

ein heft für die sternschanze 1

stefan thurmann (foto)
julia waldmann (idee + text)
silke baltruschat (styling + gestaltung)

24.02.2013

(kölner art)

daumenfesseln eignen sich besonders für zivilkräfte oder als ergänzung zur handfessel.
durch die kompakte bauweise passt sie in jede hosentasche und kann somit unauffällig mitgeführt werden.
geliefert wird die daumenfessel in verschiedenen farben und größen.

05.02.2013

essen ist gefährlich, und niemand weiß das so gut wie
gregor samsa, der einen gammelnden apfel im rücken spazieren trägt.
die bilder sind als eine art warnung zu betrachten.

fotos: robin kranz
fotoassistenz: annemone seidel

05.02.2013
04.02.2013

2013

Seiten

archiv

all images on this site copyright by silke baltruschat. all rights reserved.
www.silkebaltruschat.de